An der Schule 2-4, 96524 Neuhaus-Schierschnitz Telefon 036764 / 72211 E-Mail: sekretariat@rsmeyer.de

Motoriktest der Klassen 3a und 3b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Projekttag der Klassen 6b und 7 bei Viba

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Kuchenbasar der Klasse 6b

 

 

am 29.10.2019 boten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b ihren Mitschülern und den Lehrkräften Kuchen und Brezeln an. Dabei konnte man zwischen 8 verschiedenen Kuchen wählen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Nichts zu holen beim Kreisfinale Volleyball

 

 

Die Schüler der Klassenstufen 9 und 10 waren zum Kreisfinale WK II in der Lohauhalle zu Sonneberg angetreten und mussten sich den anderen drei teilnehmenden Schulen geschlagen geben.

 

Die Leistungsunterschiede zwischen den Vereinsspielern und denjenigen die den Volleyballsport lediglich im Sportunterricht ausüben war dann doch zu groß. Somit mussten die Schüler ohne Satzgewinn die Heimreise antreten. Sieger wurde die Gemeinschaftsschule Sonneberg die sich im entscheidenden Spiel gegen die Schüler der SBBS durchsetzten. Den dritten Platz belegte das gastgebende Gymnasium aus Sonneberg.


 

 

Zum dritten mal "Gesündeste Regelschulklasse“

 

 

Die Klasse 9b konnte den Wanderpokal des Wettbewerbs „Gesündeste Regelschulklasse“ nach 2015 und 2017 wieder für unsere Schule gewinnen. 

Bei dem Wettbewerb „Gesündeste Regelschulklasse“ müssen die Schüler neben der sportlichen Komponente, auch Konzentration und Fachwissen rund um die Themen Ernährung und Drogen nachweisen.

Neben dem Wanderpokal gab es auch eine Reise nach Erfurt. Dort wird die Klasse an einem Workshop teilnehmen, welcher auch sehr gut in den Lehrplan des Geschichtsunterrichts passt.

 


 

 

Vorlesetag in Schwärzdorf


 

Am 15. November 2019 ist der Bundesweite Vorlesetag – so auch in unserer Primarstufe im Schulteil Schwärzdorf. Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse sowie unser Bürgermeister Andreas Meusel haben ihre schönsten Bücher geschnappt und den Kindern der 1.-4. Klassen vorgelesen. Mit großen Ohren lauschten die Kinder unter anderem den Geschichten von Sams und den Olchis.

 

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an den Bürgermeister, Odin Ludwig, Miro Florian, Tessa Ambrosius, John-Max Gärtner und Nelly Bär!

 

 

Es war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Kochevent in Schulteil Föritz

 

 

Am 07.11.2019 besuchte der Küchenmeister Harald Saul unsere Hortkinder in Schwärzdorf und zauberte mit ihnen herbstliche Leckerbissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Impressionen vom Herbstfest im Schulteil Föritz

 

 

 

Beim diesjährigen Herbstfest der Gemeinschaftsschule „J. Meyer“ in Schwärzdorf herrschte im Schulgebäude, auf dem Schulhof und in der Turnhalle wieder echter Hochbetrieb. Die Turnhalle war proppenvoll, als am Freitag, dem 01.11.19 pünktlich um 14 Uhr die Schulleiterin Yvonne Eschrich die zahlreichen Gäste begrüßte. Unter ihnen waren der Sonneberger Landrat Hans-Peter Schmitz und Vertreter der VR-Bank Coburg Mario Hausdörfer und Andrea Wohlfarth. Das hatte seinen guten Grund: im vergangenen Schuljahr gewann unsere Schule beim Kreativ-Wettbewerb unter dem Motto: Musik bewegt den Preis der Landräte Sebastian Straubel und Hans-Peter Schmitz zusammen mit der VR-Bank Coburg. Der Gutschein wurde an diesem Tag eingelöst und die Kinder freuten sich über die sportlich-kreativen Angebote des Outdoor Inn.

Musikalisch wurden die Gäste durch ein buntes Programm des Chores unter Leitung von Conny Stötzer an diesem Nachmittag auf die bunte Herbstzeit eingestimmt.

Zu den Erlebnisangeboten zählten das Konferenzbike, Biathlonschießen, die Feuerwehr, Basteln, Schminken, Filzen und nicht zu vergessen das leckere Popcorn. Wer ob des Besuchs der vielen Stationen inzwischen hungrig geworden war, konnte sich mit einem Stück Kuchen aus einer riesigen Anzahl von selbstgebackenen Leckereien ein Stück gönnen. Für den, der es etwas herzhafter mochte, gab es auf dem Schulhof auch einen Stand mit Bratwürsten.

Die Schülersprecher der Schule nutzten auch die Gelegenheit unseren Kooperationspartnern, Gemeindevertretern und Förderern der Schule die weiteren Vorhaben für die Gestaltung unseres grünen Schulhofes in Neuhaus-Schierschnitz zu präsentieren. Dabei ergaben sich gute Gespräche und vielfältige Unterstützungsangebote.

Eine Fülle von Helferinnen und Helfern sorgte für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an unseren Förderverein, die vielen Muttis und Omas für die tollen Kuchen, an die Freiwillige Feuerwehr, das Team vom Outdoor Inn, Firma Ruppert und Getränkehandel Langner.

 

 

Die Lehrer und Erzieher der Gemeinschaftsschule

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 Klassenfahrt Garmisch-Partenkirchen

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 waren Ende September in und um Garmisch-Partenkirchen. Dabei standen vor allem sportliche Aktivitäten auf den Tagesplänen. Die Schülerinnen und Schüler nutzten mit ihren begleitenden Lehrern Herr Otto und Frau Graf die vielen Bergbahnen und erklommen unter anderem den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze. 

 

Zudem wanderte man vom Kreuzeck auf den Osterfelderkopf (2055m) und überwand somit 400 Höhenmeter um auf der Alpspix Plattform die Aussicht zu genießen. Neben einem Aufenthalt am Eibsee und den Besuch des Kletterwaldes war die Parnachklamm ein Highlight. Der Kletterwald hatte mit 13 Parcours mit insgesamt 123 Kletterelementen für jeden etwas zu bieten. Die Partnachklamm wurde bereits im Jahr 1912 touristisch erschlossen und zum Naturdenkmal ernannt. Vorher transportierte der Fluß Partnach Holz flußabwärts durch die Partnachklamm, wo es dann aus dem Wasser gefischt wurde. Die Partnachklamm ist mit einer Länge von 699 Metern und einer Tiefe von circa 80 Metern ein wahres Naturschauspiel. An den Abenden ließen die Schülerinnen und Schüler den Tag in der Stadt, im Schwimmbad oder in ihrer Unterkunft ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

3. Platz beim 22. Sonneberger Lungentag


Am 19.9.2019 war es soweit. Unsere 24 Schüler der 7. Klasse fuhren um 7.45 Uhr mit dem Bus in Richtung Sonneberg. Sichtlich aufgeregt bewältigten sie das bevorstehende Programm an den verschiedenen Stationen. DAK, AOK,Firma BLASCHKE, Tanzschule Ebert und selbstverständlich die Angestellten des Dr. Franke bereiteten für die Schüler viele Stationen vor. Der Höhepunkt war jedoch die Präsentationen der teilnehmenden 6 Schulen. Unser Video zum Thema " Gesunde Ernährung" brachte jede Menge Applaus ein. Wir belegten den 3. Platz und waren mächtig stolz auf unsere Leistungen. Ein Preisgeld in Höhe von 100€ füllt die Klassenkasse.

 

 

Herzlichen Dank an alle Beteiligten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Video zum RAP-Projekt "Das ist doch logisch"

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

Musikalische Weltreise - mit Alan und Conny Torres

 

 

Eine Reise durch die Welt der Klänge durften die Schüler der Klasse 3a und 4b am Donnerstag, dem 22.08.2019 in der Stadtbibliothek in Sonneberg erleben.

Wie hört und fühlt sich die Welt so an? Um das herauszufinden, stellte der Musiker Alan Torres mit seiner Frau Conny sein breitgefächertes Instrumentenarsenal vor. 

Herr Torres ist Pianist und Musiklehrer, stammt aus Mexico und bietet seinem Publikum als musikalischer Weltenbummler und Multiinstrumentalist eine "Reise durch die Welt der Klänge"- Ethnomusik(Weltmusik) mit einer großen Vielzahl von verschiedenen Instrumenten. Die Instrumente stammen von 5 Kontinenten (13 Ländern) und sind größtenteils aus Naturmaterialien wie z.B. Holz und Bambus. Sein Instrumentenfundus umfasst mehr als 20 große und kleine Instrumente – einige bekannt, viele exotisch. Zwischen den Stücken stellte er die Namen, das Ursprungsland und das Klangbild vieler Instrumente vor. So lernten die Kinder unter Mithilfe seiner Ehefrau Instrumente wie Didgeridoo, Djembe, Bongos ,klassische spanische Gitarre, arabisches Oud, mexikanische Ocarinas, indische Ghatam, Tambura, Bambusxylophon, Tongdrum, Teponatztle u.v.m. kennen. Unsere Kinder entdeckten in einer Stunde mit Hilfe all dieser Instrumente die musikalische Welt und erfuhren auch gleich auf der großen Weltkarte, wo sie herkommen und natürlich auch, wie die Menschen in diesen Ländern leben und arbeiten. Die Kinder wurden aktiv in das Programm mit einbezogen, bekamen Hör – und Mitmachaufgaben. Zum Schluss lud Herr Torres alle Kinder zu einem kleinen Trommelworkshop ein. Ganz nach afrikanischer Art wurde gemeinsam getrommelt und musiziert.